Top

CARAVAN SALON 2017

Volkswagen Nutzfahrzeuge demonstriert Camping Kompetenz in jeder Größe

Weltpremiere für den neuen California XXL von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Auf dem diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf (26.08. – 03.09.2017) präsentiert Volkswagen Nutzfahrzeuge als Studie einen großen Bruder des California. Außerdem am Stand in Halle 16: Das Einstiegsmodell Caddy Beach, der klassische California in den Ausstattungsversionen Beach, Coast und Ocean.

  • Weltpremiere: California XXL – Schlafräume im Heck und Alkoven bieten Platz für Familie
  • Wohnmobil auf Crafter-Basis ist mit Fußbodenheizung und Allradantrieb winterfest
  • Innovative Interieur-Architektur mit ausziehbarem Bad
  • Bestmarke in Sicht: California Verkauf um mehr als 25 Prozent gegenüber Vorjahr gesteigert
Caravan Salon Düsseldorf 2017 MAHAG Volkswagen

Volkswagen München Weltpremiere California XXL

Hannover / Düsseldorf, 25. August 2017

Auf dem diesjährigen CARAVAN SALON DÜSSELDORF von Samstag, 26. August (Fachbesucher- und Medientag am 25. August) bis Sonntag, 3. September 2017, trifft sich die internationale Caravaning-Branche wieder zum Highlight des Jahres. Passend dazu präsentiert Volkswagen Nutzfahrzeuge wie breit der Hersteller aus Hannover im stetig wachsenden Segment der Freizeitfahrzeuge aufgestellt ist: Den Einstieg bildet der Caddy Beach. Als preisgünstiges Reisemobil mit großer Alltagstauglichkeit bereits ab € 22.943,20 erhältlich. Bei ihm fährt das Bett (ca. 2,0m x 1,1m) für die Nacht, das sich mit wenigen Handgriffen aufbauen lässt, stets mit. Trotzdem ist es zusammengeklappt nicht im Weg und erlaubt den Einsatz des Caddy Beach auch im Alltag.

Volkswagen California XXL InnenraumDer Klassiker California, auf Basis des Transporters der sechsten Generation, ist mit all seinen Varianten am Volkswagen Nutzfahrzeuge Stand in Halle 16 vertreten: Ebenfalls als Beach-Modell, mit manuellem Aufstelldach und wahlweise 2er oder 3er-Sitz-/Schlafbank zu Einstiegspreisen ab € 42.566,30. Mit einer zusätzlichen Möbelzeile aus Aluminium im Holzdekor demonstriert der California Coast (ab € 52.003,00) seine Qualitäten als komfortables Reisemobil, ohne die hohe Alltagstauglichkeit zu verlieren. Schließlich die Ausstattungsversion Ocean (ab € 59.862.95), mit der umfangreichsten Serienausstattung der California Modelle: Küche, Standheizung, Climatronic, Doppelverglasung und vieles mehr ist bereits an Bord. Das Aufstelldach ist elektrohydraulisch betrieben, es hebt und senkt sich komfortabel auf Knopfdruck. Die neue dimmbare LED-Beleuchtung im Aufstelldach und der Heckklappe bereiten ein ganz neues Wohlfühlambiente.

Bei allen California ist eine Verdunklung der Fenster durch integrierte Rollos ebenso selbstverständlich, wie die Möglichkeit die Vordersitze zu drehen, um eine gemütliche Sitzgruppe zu erhalten. In Kombination mit dem herausnehmbaren Campingtisch in der Schiebetür und den Klappstühlen in der Heckklappe ist man jederzeit für einen Ausflug gerüstet. Ebenso beträgt die Fahrzeughöhe weiterhin alterstaugliche 1,99 Meter bei allen drei Modellen. Mit vielen Detailveränderungen wurde das erfolgreiche Konzept noch besser gemacht. Darüber hinaus verfügen die California-Modelle serienmäßig oder auf Wunsch über alle zahlreichen Innovationen der neuesten Generation der TBaureihe – von Fahrerassistenzsystemen über neuestes Infotainment mit „App Connect“ bis zum adaptiven Fahrwerk. Reisen wird so noch komfortabler, sicherer und unterhaltsamer. Mit seinem bis in das letzte Detail durchdachten Innenraum wurde der Bulli mit Aufstelldach zur Ikone weitgereister Campingfreunde.

So ausgestattet und stetig weiterentwickelt, avanciert der California zum beliebten Reisemobil: In wenigen Wochen wird nach umfangreichen Umbauten in der Fertigung der 90.000 California aus Hannoveraner Produktion das Werk verlassen. Nach einem Auslieferungsrekord in 2016 (12.887), ist in diesem Jahr sogar mit über 16.000 verkauften California eine neue Bestmarke in Sicht. Ein Plus von mehr als 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Gänzlich neu hingegen, die Weltpremiere der Studie eines California XXL – Er basiert auf dem neuen Crafter, der mit seinem ebenso komfortablen wie sicheren Fahrverhalten, effizienten Motoren und einer ganzen Armada an Assistenzsystemen der modernste Allround-Transporter weltweit ist. Ausgestattet mit einem festen Hoch- und Panoramadach, einer verlängerten Heckpartie mit großem Bett, einem Alkoven mit Enkelbett, Allradantrieb, einer Luftfederung und einem bis in das letzte Detail neu konzipierten Innenraum, demonstriert die Studie wie ein möglicher großer Bruder des California in Zukunft aussehen kann.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2- Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen PKW-Verkaufsstellen oder im Internet unter http://dat.de kostenfrei erhältlich ist. [Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes.]